Dunkel

Monatshygiene I Tampon I Tasse I Binde 

Aufrufe 185 Tsd.
98% 1 835 19

Danke fürs Zuschauen! Wenn ihr auch das Bedürfnis habt Menschen zu helfen, dann teilt das Video und den Kanal doch bitte mit denen, die es gut gebrauchen können.
MEHR ZU RICHTIG SCHWANGER:
FACEBOOK ➡️ richtigschwanger
INSTAGRAM: ➡️ richtigschwanger
WEBSITE : ➡️www.richtigschwanger.de
*SHOP: ➡️ www.richtigschwanger-shop.de
EQUIPMENT:
* KAMERA: ➡️ amzn.to/2NSNYu1
* OBJEKTIV: ➡️amzn.to/2NeJAjL

*KOOPERATIONEN:
Schwanger geworden mit:
- Ava, bit.ly/2nk00x2 I Rabattcode:
RICHTIGSCHWANGER
Kinderwagen:
- Emmaljunga Barnvagnsfabrik AB , emmaljunga.com/de
@emmaljunga
Babypflege:
- LILLYDOO GmbH, bit.ly/RichtigSchwangerxLILLYDOO
@lillydoo
Haftungsausschluss:
Die Inhalte der Videos werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. "Richtig Schwanger" übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte erfolgt auf eigene Gefahr des Zuschauers.
Die verfügbar gemachten Inhalte und Informationen sind akademischer Natur und dienen nur Informations- und Lernzwecken. "Richtig Schwanger" erstellt keine Diagnosen und erteilt ausdrücklich keine Ratschläge oder Empfehlungen hinsichtlich der Therapie konkreter Erkrankungen. Der Inhalt ist nicht geeignet zur Behandlung von realen Fällen und ersetzt keinesfalls einen Arztbesuch. Für etwaige Angaben über Verfahrensweisen, Anwendungen, Applikationsformen und Dosierungen wird von "Richtig Schwanger" keine Gewähr übernommen. Jede Anwendung, Therapie, Applikation oder Dosierung erfolgt auf eigene Gefahr des Zuschauers. Zwar sind alle fachlichen Informationen von einem approbiertem Arzt zusammen getragen worden, sie sind jedoch nicht als Ersatz für eine persönliche und professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Fachleute anzusehen.

Die mit * gekennzeichneten Links zu Produkten sind Affiliate-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, unterstützt du damit meine Arbeit. Das heißt, ich erhalte eine kleine Provision für den Kauf, den du getätigt hast. Für dich fallen dadurch keine zusätzlichen Kosten an.

Am

 

21 Nov 2018

Teilen:

Link:

Video herunterladen:

Link wird geladen...

Hinzufügen:

Meine Playlist
Später ansehen
KOMMENTARE 100   
Sarah Bookflower
Sarah Bookflower Vor 4 Tage
Vielen Dank für dieses Video ich interessiere mich schon länger für die Menstruationstasse allerdings habe ich Bedenken denn ich habe eine Kupferspirale und ich habe gehört dass durch das Vakuum von der Terrasse die Spirale verrutschen oder herausfallen kann stimmt das? Vielen Dank für Ihre Antwort Liebe Grüße
Melody ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Gibt doch auch Menstruationsunterhosen mittlerweile.
Andrea Wieser-Scharfmüller
Ich war mit der Tasse auch immer zufrieden. Aber nach dem 5. Kind hält bzw. dichtet sie nicht mehr richtig. Vielleicht sollte ich mal eine andere Größe probieren.
Katja Konrad
Katja Konrad Vor Monat
Team Tasse :D benutze ich schon 3 oder 4 Jahre und immer noch sehr zufrieden :)
Johanna Würsig
Johanna Würsig Vor Monat
Ich benutze binden und tanpons und ich habe gerade meine Periode
Loui Loui
Loui Loui Vor Monat
Also ich glaube, ich habe eine Teil kontrollierte Blutung... Ich kann im sitzen auch die Blutung halten und auch über Nacht ist noch nie was ausgelaufen.. Wenn ich dann auf Toi gehe dauert es auch meist einige Sekunden bis alles entspannt ist und dann das Blut läuft 😄 das mache ich aber nur wenn ich zu Hause bin, sobald ich laufe oder aktiver bin kann ich auch nichts halten
Stefanie Bienek
Stefanie Bienek Vor 2 Monate
Tolles und sehr informatives Video! Ich würde tatsächlich gerne mal die Tasse testen. Ich habe nur tierisch Angst, dass ich die nicht mehr herausbekomme... kann so eine Tasse verrutschen, weiter hinein gehen?
Lilly S
Lilly S Vor 2 Monate
Bin 40 und habe es leider erst vorletztes Jahr erst kennengelernt und davon erfahren Mens.tasse. die erste hab ich nach 3monaten weggeschmissen ,weil aufgegeben....und seid letztem jahr 1sten lockdown dazu komplett entschieden aber in kombi mit dünner slipeinlage/da ich den Dreh nicht finde und hin und wieder Bluttropfen da ist .....
DER Panda
DER Panda Vor 3 Monate
Ich benutze die Tasse seit etwa 2 Jahren und könnte nicht zufriedener sein! Als ich meine Tage zum ersten Mal bekommen habe, hatte ich eine sehr starke Blutung, sodass teilweise selbst die größten Tampons weniger als 3 Stunden gehalten haben. Einmal war der Tampon sogar nach der 2. Schulstunde schon so voll, dass er ausgelaufen ist und beinahe meine Hose ruiniert hätte, wenn ich nicht sofort aufs Klo gesprintet wäre. Deshalb habe ich mich informiert und bin auf die Cups aufmerksam geworden, war begeistert von dem Konzept und habe mir direkt einen gekauft. Leider habe ich damals eine zu kleine Größe und schlechte Qualität gekauft, sodass ich innerhalb von einem Jahr zwei Tassen wegschmeißen musste, weil die eine zu klein war und die andere plötzlich sehr angefangen hat nach Plastik zu stinken (keine Ahnung, was da los war aber ich wollte sie dann lieber nicht mehr benutzen). Deshalb habe ich mir dann eine etwas teurere (20€) Tasse bestellt und die ist einfach nur klasse! Ich kann sie um einiges länger drin lassen als Tampons, ich muss mich nicht drum kümmern, immer und überall Tampon-Nachschub dabei zu haben und die ganzen anderen Vorteile aus dem Video kommen noch obendrauf. Außerdem bekommt man ein besseres Gefühl dafür, wie der Körper funktioniert, wie viel man wann blutet etc. also wenn einen das nicht stört, mit seinem eigenen Blut zu tun zu haben, ist das einfach super! PS: ich benutze momentan die lunette, vorher hatte ich die Meluna, die ich allerdings nicht sehr empfehlen kann aber das ist wahrscheinlich sehr individuell also probiert aus und seht, was für euch am besten klappt!
E R
E R Vor 3 Monate
Ich kann ein Tampon nicht mal für 4 Stunden drin lassen da 1. Meine Blutung sehr stark ist 2. Ich finde das 8 Stunden recht lange sind... ich nimm’s maximal nach 4 Stunden raus und säubere mich ganz gründlich und mach ein neues rein. Genau das ist mittlerweile schon so automatisch bei mir das ich selbst in der Nacht selber aufwache um aufs WC zu gehen. Meine Frage jetzt aber.... !! Ist es schlecht wenn man so oft so “schnell” das Tampon wechselt....? Ich hab nähmlich gehört das das irritierend wirken kann down below??
Julia Willems
Julia Willems Vor 4 Monate
Seit gestern habe ich die Tasse von selenacare. Ich muss noch bisschen üben und alle 3 Stunden wechseln habe aber auch diesesmal extrem starke Blutung. Ich denke ich werde dabei bleiben
卡特琳Katrin
卡特琳Katrin Vor 4 Monate
Kontrolliere Blutung funktioniert eigentlich recht gut. Du darfst dich nur nicht in einer Stresssituation befinden, weil du da nicht richtig auf deinen Körper hören kannst. Für die Arbeit also eher weniger geeignet (geht, aber das muss geübt werden) , aber für daheim top.
Franzi Groß
Franzi Groß Vor 4 Monate
Ich war eigentlich auf die Tasse umgestiegen / kam auch ganz gut zurecht (: allerdings hab ich mir dann die Spirale einsetzen lassen und gelesen, dass man die Tasse dann nicht mehr benutzen sollte, weil man die Spirale wegen dem vakuum bzw. dem Faden generell iwi verlieren bzw rausziehen könnte? Hat jemand Erfahrungen mit der Kombi „Tasse & Spirale“? Mein Frauenarzt konnte mir da leider keine 100% helfende aussage geben 😏
wolflady82
wolflady82 Vor 4 Monate
Ebenso Team Tasse, das beste was mir je passiert ist, man kann sein Problem einfach vergessen und Regelschmerzen sind seit dem auch eher die Ausnahme ;) Habe vorher mein Leben lang Tampons genutzt.
Pixxelina
Pixxelina Vor 4 Monate
Ich benutze auch seit Jahren nur die Tassen und waschbare Slipeinlagen. Ich bin ü30 und kinderlos. Problem: Alle paar Jahre muss ich mir einen neuen Cup kaufen, weil der alte mir leider aus Versehen beim Leeren entglitten, ins Klo gefallen ist und weggespült wurde oder weil meine Katzen den Cup entdeckt haben und ihn kaputt gekaut haben (sie stehen total darauf, spielen auch damit, man muss also aufpassen. 😁).
Marietheres Ilmauer
Marietheres Ilmauer Vor 4 Monate
Ich bin 16 und verwende seit ca. einem Jahr die Menstruationstasse. Ich hatte am Anfang echt Respekt mittlerweile liebe ich sie und will sie nicht mehr missen in meinem Leben. Als ich 14 Jahre alt war habe ich meine Periode bekommen und habe direkt mit Tampons Mini angefangen, da ich keine Binden verwenden konnte, da ich bei der Deutschen Lebensrettungs Gesellschaft bin und ich nicht jeden Monat einmal vom Training fehlen wollte.
Snape Heart
Snape Heart Vor 5 Monate
Also ich hatte zeiten in denen ich wägrend meiner Jugend so empfindlich war das ich kein tampon tragen konnte - so habe ich erst im Erwachsenenalter begonnen ein Tampon zu tragen nachdem ich mehrfach nach der Periode Scheidenpilz hatte Jetzt nutze ich seit kurzem eine Menstruationstasse sie funtioniet im Prinzip gut manchmal dauert es bis sie aufploppt aber bisher habe ich noch keine gefunden die lange genug halten ohne auszulaufen Ich würde mir wünschen dass die "Nebenwirkungen " der mensteuation erklärt werden ich z.B. wollte früher gerne die Pille weil ich fürchterliche schnerzen hatte und habe oft konnte uch die ersten 2-3 Tage nur gekrümmt und zeitweilig nicht auf dem Stuhl sitzend ertragen habe Meine Frauenärztin hat mir aus sinnvollen Gründen die pille verwehrt aber keine sinnvollen Tipps gegen die unterbliebsschmerzen gegeben sehr schade
mrsCherylFactor
mrsCherylFactor Vor 6 Monate
Ich bin Team Windel😅😂. Es hört sich wirklich doof an, aber ich habe sehr starke regelblutungen jedes Mal und habe nicht immer die Möglichkeit jede Stunde, Tampon oder eine Tasse zu wechseln. Und mit eine Windel fühle ich mich sicherer. Außerdem bekomme ich schmerzen sowohl beim Tampon als auch bestimmt bei der Tasse.
Lisa Friedhoff
Lisa Friedhoff Vor 6 Monate
Definitiv Team Tasse! Ich benutze die jetzt seit etwas mehr als 3 Jahren und habe absolut keine negativen Erfahrungen gemacht. Die sitzt finde ich besser als ein Tampon und ist deutlich angenehmer. Sie ist Festival und Outdoorurlaubsgeeignet und für mich auf alle Fälle ein Muss.
Christina Mössler
Christina Mössler Vor 6 Monate
Bin auch vor kurzem erst Team Tasse geworden, wenn man einmal weiß wie man sie einführt und wieder herrausbekommen ist es total bequem. Würd niemals wieder zu Tampon wechseln. Ich war sogar schon mit der Tasse schwimmen, da läuft nichts aus. Das beste ist aber, dass man sie nur Morgens und Abends einmal wechseln muss und danach nicht mehr daran denkt. :)
becks home
becks home Vor 7 Monate
Also ich bezahl da nie viel Ein pack binden mit 20stk. Pro Blutung sind 0,55€ 150€ is der Wahnsinn
Mandy Ydnam
Mandy Ydnam Vor 7 Monate
Hab total Interesse an der Tasse allerdings bedenken oder sogar Angst mir dabei die Spirale zu ziehen
BoxenBiBi
BoxenBiBi Vor 7 Monate
Ich nutz die Tasse seit 8 Jahren❤. Also ich liebe sie . 2 mal am Tag wird sie gereinigt. Am Anfang muss man sich echt daran gewöhnen.Nacht dem zweiten Zyklus alles super.💪
Antonia Schulz
Antonia Schulz Vor 7 Monate
Team Binden ! Möchte mir nichts einführen oder meinem Körper aussetzten bzw es Bakterien leichter zu machen in die Scheide zu gelangen oder sich zu bilden. Für 4 Tage schaffe ich das im „Blut“ zu sitzen.
the beautymaker
the beautymaker Vor 7 Monate
Die Männer betrifft das Thema Monatsblutung durchaus 🤓wenn sie vom Einkauf mit den falschen Hygieneartikeln heimkommen oder PMS mitdurchleiden oder hilflos neben der von Krämpfen geplagten Frau dahinexistieren🤷‍♀️
Isa bel
Isa bel Vor 7 Monate
Bin 16 und absolut Team Tasse, ich vergesse manchmal sogar, dass ich meine Periode habe und diese 5-6 Tage gehen um wie im Flug.
SaBri Na
SaBri Na Vor 7 Monate
Auf jeden Fall Team Tasse! Leider rät meine Gyn mir davon ab, da ich eine Kupferspirale habe und angeblich die Gefahr besteht diese durch den Unterdruck der Tasse herauszuziehen während der Periode : (
Kauschi Nö
Kauschi Nö Vor 7 Monate
Team Tasse. Wünschte, dass ich dieses Teil schon in meiner Jugend gehabt hätte. Viele Tage voller Schmerzen und peinliche Situationen wären mir erspart geblieben.
Sara_ Tastenklecks
Sara_ Tastenklecks Vor 7 Monate
Wenn das jetzt auch ein älteres Video ist :Team Schwamm. Bei den Cups hab ich nach dem dritten aufgegeben. Sie gehen nicht richtig auf (bin zu verkrampft). An die Schwämmchen gewöhnt man sich. :)
finofl
finofl Vor 8 Monate
Ich habe unglaublich viele Fragen zu dem Thema ,,Periode" ich habe die zwar noch nicht aber es interessiert mich total. Ich habe etwas Respekt vor den Tampons und bräuchte Mal ein bisschen den Rat der älteren hier. Und zwar: Tut sowas am Anfang weg? Wie tief muss das rein? Was ist wenn man eine zu kleine Größe nimmt und das Tampon schon in Kürze voll ist, und man es nicht gleich bemerkt? Ich würde wahrscheinlich nach gewisser Zeit auf eine Tasse wechseln, stelle mir das aber noch schwieriger vor einzuführen und vorallem, gerade in der Schule wie man das wechselt. Würde mich auf Antworten und Tipps freuen 🤗❤️
AL lalala
AL lalala Vor 8 Monate
Stoffbinden und manchmal Tasse ✌
Angela Siemes
Angela Siemes Vor 8 Monate
Kann Frau die Menstruationstasse im Wochenbett nutzen?
Claudia Festerling
Claudia Festerling Vor 8 Monate
Bin seit 10 Jahren Team Menstruationstasse und habe sie seither schon vielen Frauen empfohlen. 👌🏻
Jessica Hönes
Jessica Hönes Vor 8 Monate
Bitte die schmutzige Tasse erst mit kaltem Wasser abspülen . Da geht das Sekret besser ab! Team Tasse. Benutze sie seit 5 Jahren. Bin sehr zufrieden damit. Handling braucht aber etwas Übung
1997_ Anne
1997_ Anne Vor 8 Monate
#TeamTasse ich bin ein richtiger Fan dieser Tasse geworden! Klar, wenn man ungeübt ist, ist es etwas schwierig, mein Trick ist es, bevor du deine Periode kriegst, vorher üben die Tasse einzuführen, dann hast du den Dreh schnell raus. 👍🏼
kathyat59
kathyat59 Vor 8 Monate
Definitiv Tasse. Alles andere ist bei meiner starken Blutung viel zu schnell durch...
Carito
Carito Vor 8 Monate
Wenn ihr die Tasse am unteren Ende zusammendrückt, löst sich das Vakuum und sie geht ganz leicht raus. Beste Erfindung neben dem Rad! Ich werde nie drauf klar kommen, dass die Tasse schon in den 30ern erfunden und uns Frauen dann vorenthalten wurde. Ist halt wirtschaftlich nicht so profitabel. In vielen Ländern brechen Mädchen oft die Schule ab, sobald sie ihre Regel bekommen, weil viele kaum Zugang zu Hygieneutensilien haben. Was würde allein die Tasse dort also gesellschaflich verändern können?!!
soso cc
soso cc Vor 8 Monate
Hi Ich bin noch ziemlich jung aber würde eigentlich gerne zur Tasse wechseln. Ab wann wäre es sinnvoll? Gibt es irgendwelche bedenken weil ich noch so jung bin ?
Lisa Schm
Lisa Schm Vor 8 Monate
Ich habe die Tasse auch ausprobiert, habe es irgendwann jedoch wieder gelassen, da immer etwas Blut daneben gegangen ist.. ich denke jedoch, dass ich es nochmal probieren werde 👍🏽
Cheshire Cat
Cheshire Cat Vor 8 Monate
Super video, vielen Dank! Stimme voll zu beim Thema Tasse. Jede Frau sollte sich mal mit dem Körper auseinandersetzen. Hat mir persönlich geholfen auch noch einmal etwas zu „erkunden“. Nachdem ich die ersten paar Monate Probleme hatte sie zu öffnen (weil ich - wie ich hinterher bemerkte - mich nicht traute sie weit genug einzuführen) ist sie jetzt einfach der reinste Segen. Eine Botschaft Gottes hahaha. 12h schaffe ich locker, als Handwerkerin, ständig auf Achse im Außendienst und 50-70% der Zeit auf der Arbeit in der Hocke. Mit den Binden war ich früher schon hin und wieder knapp vor dem Unfall, jetzt reicht eine Slipeinlage dazu nur für die Reste nach dem Einsetzen. Gerade im Sommer wesentlich angenehmer, wenn man persönlich dem Tampon nichts abgewinnen kann. Also Mädels, ab in die Drogerie!
Dana Zimmermann
Dana Zimmermann Vor 8 Monate
Hier nochmal team tasse (also zumindest vor meiner Schwangerschaft). Abgesehen von den Kosten und der Nachhaltigkeit hat es mir auch die regelschmerzen erträglicher gemacht und ich hatte keine Probleme mehr mit der Trockenheit. Ein kleiner Nachteil für mich war, dass man bei öffentlichen Toiletten oder auf Arbeit häufig das Waschbecken für die Reinigung nicht am WC hat, sondern in einem Vorraum. Das macht es schwierig. Die Handhabung übt man 2 Tage und dann klappt es ebenso schnell und leicht, wie auch mit einem tampon. Binden mochte ich nie, da habe ich mich immer schmutzig gefühlt. Ich kommentiere natürlich ziemlich spät, aber möchte trotzdem unbedingt etwas ergänzen. Es gibt auch Binden, die waschbar und saugfähig sind. Gerade im Wochenbett habe ich schon von einigen Mamas gehört, dass sie diese gut fanden (da ist ja tampon und tasse nicht machbar). Hier freuen sich aber bestimmt einige umweltbewusste Damen. Immerhin setzt man sich lustigerweise besonders in der schwangerschaft mit sowas auseinander. Lieber Konstantin, danke für die tollen Videos und die natürliche Persönlichkeit!
Joana Schlutter
Joana Schlutter Vor 8 Monate
Natürliche Menstruation: Es fühlt sich ein bisschen an, als müsste man auf Klo oder wie wenn der Tampon zu voll ist und man denkt, dass er ausläuft. Man fühlt quasi dass das Blut raus kommt und nicht die Kontraktion der Gebärmutter. Mancht ja auch total Sinn. Funktioniert ganz gut dann auf Toilette zu gehen, es sei denn man ist gerade unterwegs, man kann das dann ja nicht aufhalten oder so. Ich schätze man hat ca. 40 sek Zeit bis zum Fleck in der Unterhose. Ich bevorzuge auch die Tasse, is super das Ding :)
Jenny-Ann Staudacher
Wie ist das mit der Spirale - kann ich die Tasse auch dann nutzen? Ich mein halt wegem Vakuum? 😅
Alena Killinger
Alena Killinger Vor 9 Monate
Ich habe über ein Jahr lang versucht schwanger zu werden. Damals habe ich Tampons benutzt. Bin dann auf die Tasse umgestiegen und wurde dann auch schwanger. Irgendwie glaube ich, dass es etwas damit zu tun hat.
Leas world
Leas world Vor 9 Monate
Kann es beim benutzen einer Menstruationstasse zu Problemen kommen wenn man eine Spirale als Verhütungsmittel benutzt ? Würde mich mal interessieren:)
LifeIsCreation
LifeIsCreation Vor 9 Monate
Ich benutze seit drei Jahren ausschließlich Stoffbinden. Einmal ca. 60€ investiert, kein Müll mehr, keine Unfälle mehr, super bequem.
Manuela Kleinle
Manuela Kleinle Vor 9 Monate
Ganz doofe Frage... ich hab mal als Kind einen Plastikbecher über meinem Mund durchs einatmen angesogen. Durch das Vakuum blieb er hängen, und ich hab es für 15 Minuten immer wiederholt. Am Tag danach hat sich meine Haut an der Stelle, an der der Becher war meine bläulich gefärbt. Die Menstruationstasse wird ja auch durch ein Vakuum gehalten. Wird die Schleimhaut dann auch bläulich?😅😂 würde mich echt mal interessieren 😂
Melania Gburek
Melania Gburek Vor 9 Monate
Wie so wird das nicht in der Schule gelehrt. Danke für dieses tolle Video. 👏❤️😍
Giulia von Holt
Giulia von Holt Vor 9 Monate
Tram Tasse🤗 ich benutzte sie seit 6 Jahren und will niemals mehr was anderes nutzen. Hab nach der Geburt meines Sohnes riesen Probleme mit Tampons bekommen....es tat weh , meine Schleimhaut trocken wie sonst was und hab es bei jeder Bewegung schmerzlich gespürt. Dann habe ich durch Zufall von den Tassen gehört und war erstmal abgeschreckt, und ca 3 Monate später wieder nur gutes darüber gelesen und dann wurde ich neugierig. Bin bei FB in so eine Gruppe rein, wo einem ALLES darüber erklärt wurde. Angefangen bei den Fragen : was machst du wenn du unterwegs bist? Bis wie oft ausleeren? Oder wie weiss ich welche größe ich brauche... habe mich weiter informiert, gekauft , ausprobiert, geflucht ( die ersten Tage) und dann als man den Dreh raus hatte lieben gelernt. Ich spüre sie nicht, entleeren ist kein Problem, habe weniger Perioden Beschwerden, meinen Schleimhäuten geht es wieder gut und ich brauche mir keinen Kopf beim Einkaufen um Tampons machen. Ich koche sie nach der Periode ab und fertig.
Birte Hagen
Birte Hagen Vor 9 Monate
Die Tasse drückt mir auf die Blase. Oder eher die Harnröhre. Das ist unangenehm.. Ich muss ständig auf Toilette, es kommt aber nichts raus. Oder ganz wenig und es dauert ewig. Also meide die Tasse eher, obwohl ich sie toll finde.
Mimi lovestechno
Mimi lovestechno Vor 9 Monate
Ich kenne viele Frauen, die Tampons nutzen, weil sie sich vor ihrem eigenen Blut ekeln und keine Tasse nutzen wollen. Verstehe ich nicht. Warum steckt man sich freiwillig ständig Chemie in die Vagina? Und dann noch in der Toilette abspülen. 🤦🏼‍♀️
Lana.
Lana. Vor 9 Monate
Das Levantiner Schwämmchen ist eine Naturfaser und benötigt sanfte Pflege. Bitte nicht wringen oder kochen. Vor dem ersten Gebrauch und vor/nach jeder Menstruation das Schwämmchen über Nacht in Essigwasser einlegen (1 Teil heller Essig, 1 Teil Wasser). Das funktioniert prima und die Schwämmli sind so ca. 1 Jahr verwendbar. Ansonsten top Video, vielen Dank 🙏 PS. Die kontrollierte Blutung wird in verschiedenen Kulturen in der Welt praktiziert. Jede Frau kann die Kontraktionen spüren, wenn sie lernt wieder mehr IM Körper zu sein. Wir wohnen in diesem Körper, logo spüren wir, was da drin abgeht 😀
lovetobe a butterfly
Vielleicht kann mir jemand helfen, wie findet man die richtige Cup größe für sich?
lovetobe a butterfly
@Mimi lovestechno ich werde es mal versuchen☺
Mimi lovestechno
Mimi lovestechno Vor 9 Monate
Es gibt wohl bei Facebook Gruppen dafür. Weiß leider keine spezielle. Vielleicht einfach mal in der Facebooksuche eingeben.
Eva_earthling
Eva_earthling Vor 9 Monate
Ich benutze seit ca 2 Jahren die Tasse und bin so glücklich damit. Den Faden bei Tampons habe ich ständig gefühlt und auch das Einführen war für mich unangenehm. Und Binden empfinde ich als zu einschränkend im Alltag. Und wenn es mal intimer wird, verwende ich such mal einen Softtampon, wobei ich unbedingt auf den Schwamm wechseln möchte.
M. Rübland
M. Rübland Vor 9 Monate
Die Kombination von Tasse mit waschbaren Slipeinlagen aus Stoff (zur Sicherheit) hat bei mir super funktioniert.
Vivian
Vivian Vor 9 Monate
Ich bin auch überzeugte Tassen-Nutzerin. Wichtig dabei ist jedoch die richtige Größe/ Form. Man kann sich zB in der Facebook-Gruppe Menstruationstasse diesbezüglich beraten lassen. Übrigens: Es gibt auch wiederverwendbare Menstruationsunterwäsche und Binden und Tampons aus Stoff, die man einfach waschen kann. Gerade am Anfang mit Tasse sind Menstruationsunterwäsche oder Stoffbinden als Backup gut und man fühlt sich sicherer.
symbiontin
symbiontin Vor 9 Monate
Team Tasse und waschbare Binden (ja das gibts heutzutage wieder, sogar auch mit einer Art saugfähigem Kern bzw zumindest einer Plastikschicht drinnen die eben verhindert dass man die Binde durchblutet). Ich finde, die sehr viel angenehmer zum tragen als die Einmalbinden und halt auch nachhaltiger.
Belle Durand
Belle Durand Vor 9 Monate
und es gibt wirklich Tassen auch für Kleine Frauen, also unten rum. Es gibt die Ruby, so heißt meine in verschiedenen Größen. Sicherlich für JEDE was dabei.
Belle Durand
Belle Durand Vor 9 Monate
Auch absolut Team Tasse. Ja es ist ein bischen Übung das Ding rein zu kriegen, aber mit bischen Übung kein Problem. Morgens und abends wechseln. Fertig. Läuft bei mir nie aus und ich liebe es.
Kantenknallkopf
Kantenknallkopf Vor 9 Monate
Tassenwäsche bei mir alle 1-2 Stunden am hochtag xD
Julia
Julia Vor 9 Monate
Ich benutze Tampons und binden, aber ich wollte die Tasse schon seit längerem ausprobieren aber mir wurde gesagt das die nicht so gut ist weil sich dort Bakterien ansammeln und die auch, wenn sie zu groß ist, nach oben rutschen kann. Deswegen war ich unsicher aber durch das Video fühle ich mich in meiner Meinung gestärkt und ich will es ausprobieren!
PineapplePippa
PineapplePippa Vor 9 Monate
Danke für das sehr informative Video!:) Ist die Tasse wegen des Vakuums bedenklich, wenn man eine Kupferspirale hat? Also besteht die Möglichkeit, dass diese durch das Vakuum leichter verrutscht oder ähnliche Bedenken ?
Lilli
Lilli Vor 9 Monate
Bei der kontrollierten Blutung musste ich doch gleich mit schmunzeln, wenn, dann kann das doch nur bei Frauen funktionieren, die eine seeeehr leichte Blutung haben? Die meisten müssten wohl 20 Mal in der Stunde -wenn nicht mehr- zum Klo rennen, das ist doch auch nicht das Wahre...
Oli wia
Oli wia Vor 9 Monate
Team Binden💓😉 Ihr Lieben, man vergisst binden nicht zu wechseln. Sind angenehm zu tragen, manche riechen sogar schön 😍🤗
Ruth Elisabeth
Ruth Elisabeth Vor 9 Monate
Ich benutze seit 5 Jahren die Tasse. Am Anfang ist sie manchmal nicht richtig aufgegangen, bis ich darauf geachtet habe wo die löchlein am oberen Rand sind. Habe die Erfahrung gemacht, dass diese Löcher beim platt drücken außen sein sollten, danach kann man sie zu einem C falten und einführen, dann entsteht auch das Vakuum und seit dem bleibt immer alles da wo es sein soll. Ich finde der Nachteil den du genannt hast ist das kleinere übel. Es ist einfach viel angenehmer, wenn das Blut immer da ist wo ich es haben will. Der Mülleimer im Bad (5L) wird in 4 Wochen gerade mal halbvoll! Keine unangenehmen Gerüche und keine Scham bei anderen die Toilette zu nutzen (wieder das Mülleimer Thema) das Blut ist einfach weg und es bleibt kein Abfall. Wenn man ein Tampon zieht kommt man oft auch mit dem Blut in Kontakt. Noch ein Vorteil ist, dass man mit dieser Tasse auch schwimmen gehen kann (ohne die Periode dauernd im Hinterkopf und alle halbe stunde hygieneartikelwechsel) da diese sich nicht mit Chlorwasser vollsaugen kann. Zu guter letzt kann ich noch sagen, dass man Tampons sehr wohl spüren kann, wenn die Periode am ende nur noch schwach ist und es dann sehr trocken wird, dann kann es reiben und durch die Trockenheit auch ein bisschen scheuern, beim rausziehen kann es dann auch weh tun und sehr unangenehm werden, da die Schleimhäute am trockenen Tampon „kleben“. Da die Tasse aus Silikon ist saugt sie die natürliche Feuchtigkeit der Scheide nicht auf und es ist auch an trockeneren Tagen nicht unangenehm. Bei meinem letzten Punkt kann ich nur für mich selbst sprechen und es ist auch nur eine Beobachtung, kann auch sein, dass es gar nicht damit zusammenhängt, aber seit ich die Tasse statt Tampons verwende neige ich nicht mehr zu Pilzinfektionen, ich hatte mal einen und immer wenn ich dachte er wäre weg war er nach der nächsten Periode wieder da (damals mit Tampons) das war wirklich furchtbar für mich. Ich bin froh, dass ich das richtige für mich gefunden habe und würde mich nie mehr freiwillig umentscheiden zu Binden oder Tampons
AmedamaCherry
AmedamaCherry Vor 9 Monate
Ich möchte nichts in mich reinstecken. Die ganze Menstruationsflüssigkeit soll bitte einfach rauslaufen, wo sie hingehört. Ich möchte keine Keimverschleppung, keine Trockenheit, keine Verletzungen in meiner Vagina verursachen oder sonst was. Daher muss die Umwelt durch meine paar Binden im Monat leider ein bisschen ächzen. 🙈
fari x
fari x Vor 9 Monate
würde total gern auf die tasse wechseln, aber ich hab‘s einmal probiert und es ist ja eine totale katastrophe für arbeitstätige frauen!! ich kann doch nicht im office wc mein blut auswaschen.. total ekelhaft (also ich würde mich bei ner kollegin auch ekeln wenn die das im waschbecken macht, wo ich meine kanne auffülle) für mitmenschen und auch sehr unhygienisch finde ich! und unterwegs auf ner öffentlichen toilette geht auch gar nicht..
fari x
fari x Vor 9 Monate
p.s. ich hab zuhause auch kein waschbecken am wc, also müsste ich die ganze geschichte unterbrechen, ins bad laufen, das klopapier zwischen die beine klemmen und wieder zurück.. mein mann ist zwar bei allem sehr fürsorglich und aufgeschlossen und ich bin nicht verklemmt. aber es gibt halt auch dinge, die ich ihm nicht zumuten will haha
Sandy
Sandy Vor 9 Monate
Keine meiner Freundinnen haben jemals von TSS gehört. Stehe jedes Mal da, wie eine Panikmacherin :D
Joenny SilenT hero
Joenny SilenT hero Vor 9 Monate
Wenn man nie die Pille genommen hat, ist man mit seiner natürlichen Blutstärke abgrhärtet 😂. Finde das ekelig und interessant zugleich
Enidan Okhcsadej
Enidan Okhcsadej Vor 9 Monate
Habe die Tasse mal ausprobiert und es endete in einem absoluten worst case.... Nämlich im Krankenhaus. Erstmal natürlich das lange fummeln zum einführen dann merkte ich es es war unangenehm da der scheideneingang immer geöffnet ist... Dann kam ich nicht mehr dran weil es während dessen hoch gerutscht ist und genau das war der grund nach 2 stunden plus partner mit längeren Flingern versuchte es zu holen... Im Krankenhaus war es noch unangenehmer der Arzt kannte sowas nicht und ja es war eine geburtststation... Also musste ich ihm das noch erklären und dann holte es die Tasse raus aber auch mit Mühe... Wäre natürlich für Anregungen und Tipps und Ideen offen aber vllt bin ich dafür einfach nicht gemacht... LG
Miss Cadillac
Miss Cadillac Vor 9 Monate
Ich höre immer das die Tassen stecken bleiben können. Viele Mädels deshalb zum Arzt gelaufen sind. Deshalb traue ich mich einfach nicht 🙄
Sarah Lenkisch
Sarah Lenkisch Vor 9 Monate
Es ist super easy, wenn man erstmal den Dreh raus hat. Ich hab 2-3 Versuche gebraucht und will nie wieder was anderes verwenden. Es kann ein kleines Vakuum entstehen, wenn sie eingesetzt ist. Wenn man dann unten an der Schnur zieht ist sie ein bisschen festgesaugt. Aber man muss das Teil einfach nur ein kleines bisschen mit dem Finger an der Seite eindrücken, dann löst es sich sofort. Die Mädels kriegen vlt Panik und ziehen wie blöde an der Schnur und es entsteht der Eindruck es wäre fest gesaugt. Einfach nur seitlich eindrücken oder mit beiden Fingern zusammendrücken. Am besten üben bevor man seine Tage hat. :-)
Stefanie Hase
Stefanie Hase Vor 9 Monate
Definitiv Team Tasse! Das ist so komfortabel, wenn man das Ganze zumindest einmal am Tag einfach unter der Dusche erledigen kann. Einzige Ausnahme, wenn ich während der ersten beiden besonders starken Tage den ganzen Tag unterwegs bin. Dann müsste ich nämlich zwischendurch 1-2x entleeren und das möchte ich außerhalb der eigenen vier Wände nicht tun. In diesem Fall dann kurzzeitig Team Tampon. Aber meistens bekommt man das irgendwie organisiert. 😊
Jasmin k.
Jasmin k. Vor 9 Monate
Ich hatte immer Probleme mit Tampons, zurück zur Binde wollte ich aber auch nicht. Also hab ich mich ewig durchgequält und hatte am ende super teure Tampons, weil ich die als einzige so halbwegs vertragen hab. Bin dann vor 3 oder 4 Jahren über ein youtube Video auf die Tassen gestoßen. Nie mehr was anderes!! Hab die jetzt auch schon Kolleginnen und ner Freundin empfohlen. Ein paar sind tatsächlich umgestiegen und möchten Sie auch nicht mehr missen.
Tina E.
Tina E. Vor 9 Monate
200 Euro im Jahr für Binden?! 😳😳😳 Klingt ja wie im Horrorfilm ... keine normale Frau gibt so derbe viel dafür aus! 1 Big Pack kostet ca 3 Euro und reicht für 2 - 3 Monate!
Liz T.
Liz T. Vor 9 Monate
Das hab ich mir auch immer gedacht „wie kann das passieren, dass merkt man doch?!“ bis es mir selber auch passiert ist. Seitdem verzichte ich auf Tampons! Man brauch auf der Arbeit nur im Stress sein und auf dem Klo ist das Bändchen weg und man denkt „misst ich hab vergessen ein Tampon rein zu machen“ und man hat auch das alte nicht gemerkt. Dann das neue rein. Bis es irgendwann komisch geworden ist und ich nochmal nachgeschaut habe. War erschrocken. Vor allem wie gefährlich es werden kann und wie schnell das geht. Lieber eine Tasse oder Binde benutzen.
A B
A B Vor 9 Monate
Nach 2 unterschiedlichen cups hab ichs aufgegeben. Nach ca. 3 oder 4 Stunden krieg ich sone krassen UL Schmerzen, obwohl ich mir sicher bin alles richtig zu machen... Naja schadö
DoroDelicate
DoroDelicate Vor 9 Monate
Tasse in Kombination mit Stoffbinden ist mein GoTo!
Nemo
Nemo Vor 9 Monate
Ich nehme zwar die Pille und habe dadurch ja nur eine Abbruchblutung. Aber an sich benutze ich Tampons, oder die Tasse, wo ich aber oft Mals die Geduld verliere beim einsetzten. Aber wenn ich zuhause bin trage ich tatsächlich nie etwas außer dieser ganz Hauch feinen Slipeinlagen. Denn tatsächlich merke ich ganz genau wann etwas kommt und kann es auch zurückhalten. Sehr angenehm und einfach wenn man es merkt! Selbst in der Nacht trage ich nie etwas, weil ich manchmal sehr lange schlafe und ich keine Lust habe in der nach einen OB oder so zu wechseln. Ich wache einfach auf wenn ich merke es ist was da, lasse es auf Toilette ab und lege mich wieder schlafen. 👍🏻
Sophie Pan-Enby
Sophie Pan-Enby Vor 9 Monate
Ich habe mit Tampons angefangen und dann von Tassen erfahren mir auch recht schnell eine zugelegt und bin damit mega glücklich ich benutze die jetzt seit ca 2 Jahren und würde nie wieder zu Wegwerfprodukten wechseln. Ich finde es ist vor allem auch noch zu erwähnen dass auch Sex damit funktioniert ohne dass die Tasse verschwindet es kann sich höchstens der Unterdruck lösen und man muss die danach neu einsetzen aber mit der Zeit kommt die Routine auch beim Wechseln echt schnell und es wird einfach natürlich und man ekelt sich garnicht mehr
Aleksandra Góralik
Aleksandra Góralik Vor 9 Monate
Ich benutze seit zwei Jahre wiederverwendbare Binden aus Bambusfasern und ich finde es wunderbar. Haut wird nicht angegrifen, man hat diesen Plastik-Gefühl gar nicht. Typisches Geruch besteht auch nicht. Und sind dazu noch super Saugfähig . I love it ❤
Jule F
Jule F Vor 9 Monate
Ich benutze Binden, würde aber lieber Tampons benutzen, allerdings krieg ich die nicht gescheit rein (ich weiß, dass das komisch klingt 😅)
Jule F
Jule F Vor 9 Monate
Erd Nuss danke für den Tipp, werde ich das nächste Mal probieren :)
Erd Nuss
Erd Nuss Vor 9 Monate
Hast du mal probiert den Tampon mit der Hand festzuhalten und dann den Faden rundum nach außen zu ziehen. Dadurch entsteht in der Mitte beim Faden eine Kule. Da habe ich dann den Zeigefinger rein und so den Tampon sicher eingeführt. Ich benutze mittlerweile aber auch die Tasse und fühle mich damit viel wohler als mit den Tampons.
Alexia Benac
Alexia Benac Vor 9 Monate
An die Tasse muss ich mich wieder trauen, da ich sie beim letzten mal kaum raus bekommen habe. Das halten der Blutung funktioniert bei mir tatsächlich gut, zu gut, da ich mich danach auf der Toilette nicht mehr so entspannen kann, dass es läuft. Blockiere mir damit den Körper...zurück also zum Tampon (bis mein Mut zur Tasse wieder kommt)...
Aleksandra Stojanović
Team binde und bleibe dabei
K H
K H Vor 9 Monate
Die Rechnung von 150 - 200€ möchte ich erklärt haben. Wenn ich so überlege komme ich auf keine 10€ im jahr. Brauche pro Blutung maximal eine Packung und die kostet mich 69 cent. Nach der Geburt meiner Kinder kann ich keine Tampons mehr leiden. Muss vielleicht auch sagen das das meiste Blut in der Toilette landet
BL B
BL B Vor 9 Monate
Team Tasse! Mega praktisch und ich muss erst gegen Abend wechseln, der Struggle mit den öffentlichen Toiletten bleibt mir erspart! 😍
Du Wieich
Du Wieich Vor 9 Monate
Als ich damals (vor 30 jahren,mit 11)meine periode bekam wurd mir immer erzählt das Tampons Blutstaus verursachen😂. Hab sie dann aber heimlich mit 14 genommen und war viele Jahre dankbar dafür das es sowas gibt. Seit meinen Kindern habe ich die Menstruationstasse und bin noch glücklicher, da Tampons bei mir auch nicht mehr ausreichen, aufgrund starker Blutungen durch Myome.und es ist viel 'sauberer' . Beste Erfindung, auch wenn es erst 'fummelig'ist.
CristinaV.82
CristinaV.82 Vor 9 Monate
Ich benutze seit 2013 die Tasse und bin super zufrieden. Habe schnell herausgefunden wann sie richtig sitzt und wie ich sie gut einsetzen kann. Eine andere tolle Alternative sind die Menstruationsunterhosen, habe damit auch sehr gute Erfahrungen gemacht.
T. S.
T. S. Vor 10 Monate
Team Tasse. Seit 2008. Damals noch über komplizierte Versandwege aus UK bestellt. 35 €. Heute gibt es sie für einen Bruchteil in jedem Drogeriemarkt. Öko Bio Fair. Und nie wieder müffelnde Bandmülleimer bzw. verzweifelte Suche nach Entsorgungsmöglichkeiten. Fällt das Stofftäschchen aus der Handtasche: kein peinlicher Schockmoment, denn: keiner kennt das Ding. Seit 12 Jahren mache ich erfolglos Werbung im Bekanntenkreis. Dabei ist es wirklich nicht eklig. Abkochen nach der Periode und mit etwas Babypuder bestreuen ( und natürlich vor der Verwendung abwaschen) . Ich hab das Gefühl, die Tasse bleibt länger flexibel. Ich habe eine Kupferspirale und beide tun sich nichts.
Primrose Leschke
Primrose Leschke Vor 10 Monate
ich nutze naturschwämme, würde sehr gern die Tasse nutzen, aber ich bekomm es einfach nicht hin, mitlerweile beherberge ich hier 4 Stück aber es ist für mich unmöglich sie so zu platzieren das sie nicht zu tief sitzt und spürbar ist, und dicht hält..seufz
AndorLiz
AndorLiz Vor 10 Monate
Team Tasse. Seit 4 Jahren (mit zwei Schwangerschaften und einer Stillzeit dazwischen) und NIE MEHR OHNE 😊
Acazia x3
Acazia x3 Vor 10 Monate
Ich würde so gerne auf die Tasse umsteigen, aber es funktioniert bei mir irgendwie nicht. Bei der ersten die ich mir mal gekauft habe, hatte ich Schwierigkeiten sie wieder raus zu bekommen ( Mit Entspannung und gut zu reden hatte es dann aber funktioniert ). Trotzdem war das Thema dann erstmal für mich gegessen. Und bei meinem zweiten Versuch hatte ich das Gefühl die Tasse würde nicht richtig aufploppen, nachdem ich sie eingeführt hatte. Mittlerweile nutze ich Binden, außer ich weiß ich gehe den Tag über weg, da ist dann doch praktischer ein paar Tampons mit sich zu führen als n Haufen Binden.. ^^ Eventuell hat ja jemand Tipps, wie ich das mit der Tasse doch noch hinkriege
PerAcerbaMano
PerAcerbaMano Vor 10 Monate
Ich schwärme auf die Tasse, aber zwischen meine Schwangerschaften habe ich suuuuper gerne auch Stoffbinden benutzt! Die gibt es auch und sind ehrlich gesagt super. Den Stoff ist sehr angenehm auf die Haut und man spült sie erst kurz mit kaltem Wasser, macht man sie in eine Wetbag und dann schmeißt man die in der Waschmaschine mit 60 Grad und schon sind sie wieder am Start. 👍🏻
Claudia Koppitsch
Claudia Koppitsch Vor 10 Monate
Seit ich die Spirale drin habe, habe ich praktisch keine Regelblutung mehr... es reicht eine dünne Binde
Sophia Winter
Sophia Winter Vor 10 Monate
Bei mir passt leider nichts in die Scheide, weder Finger noch Tampon oder Tasse... ich benutze seit Jahren Toilettenpapier; ist vielleicht nicht ideal und eher ungewöhnlich, aber viel günstiger als Binden.
ichbindiegute
ichbindiegute Vor 10 Monate
Team Menstruationstasse! Ein weiterer Vorteil der Tasse ist, dass sie die Schleimhäute nicht austrocknet, wie ein Tampon. Der Tampon saugt eben jede Flüssigkeit, nicht nur das Blut. Die Tasse 'saugt' nicht, sondern fängt nur auf. Das ist gut für die Vaginalflora und hilft unter anderem gegen wiederkehrende Scheidenpilzinfektionen. Zwei Produkte vermisse ich hier noch: Wiederverwendbare Binden - man kann sie in allen möglichen Variationen kaufen und natürlich auch selbst machen. Wunderbares Tragegefühl, bei Baumwollflanell. Und ohne fieses 'Plastikgeraschel'. Menstruations-Pantys - also Unterwäsche mit eingebautem Schutz. Hab ich selbst noch nicht ausprobiert, es gibt aber inzwischen schon mehrere Anbieter.
Nicole Devindinat
Nicole Devindinat Vor 10 Monate
Ich finde die tassen super interessant, habe aber ein bisschen Angst wegen der Größe oder das ich sie nicht herausbekomme. Was ist wenn ich eine zu kleine nehme und die weiter hoch rutscht als sie sollte?
Flying Dumpling
Flying Dumpling Vor 10 Monate
benutze seit ner weile die tasse und bin super zufrieden, ich habe tampons gehasst, da kam der cup wie ein segen daher :D hab davon auch erst von einer freundin erfahren, dass es die gibt und dass die super sind :) die handhabung hat man mit ein bisschen körpergefühl schnell raus, man mus dafür natürlich in gewissem maße mit seinem körper klar kommen, dann hat man auch schnell raus, ob die tasse richtig sitzt oder nicht.
Anna Lauchsberg
Anna Lauchsberg Vor 10 Monate
benutze seit meiner ersten Periode tampons und bin eigentlich ganz zufrieden damit, Binden find ich irgendwie eklig und unangenehm haha und Tassen sind mir bissl zu fett
Sonja Rielinger
Sonja Rielinger Vor 10 Monate
Ich habe Tasse probiert ....aber irgendwie drückt die bei mir zu sehr auf die Blase. ..habe immer das Gefühl auf WC zu müssen
Claudia Elizabeth Huber
Tasse find ich gut, kann sie aber nicht tragen. Das Vakuum macht die Regelschmerzen schlimmer.
Nächster
Mona Lisa
3:41
Aufrufe 32 Tsd.
Dammriss und Dammschnitt
15:06
Angst vor der Geburt
22:01
Aufrufe 70 Tsd.
Präeklampsie
22:25
Aufrufe 31 Tsd.
Mona Lisa
3:41
Aufrufe 32 Tsd.
MY NEW HOUSE TOUR!!
10:57
Aufrufe 3,5 Mio.
Trash Can Prank! #shorts
0:24
Aufrufe 1,2 Mio.